Ihr Spezialist für Schulter und Ellenbogen

Inspiriert und angeleitet durch meinen inzwischen leider ausgeschiedenen Praxispartner Prof. Dr. Peter Habermeyer, habe ich das gesamte Spektrum der Schulterchirurgie von Grund auf erlernt und in den Jahren meiner praktischen Tätigkeit vertiefen können.

Insbesondere die Möglichkeit, viele Eingriffe arthroskopisch durchzuführen, motiviert mich, auch an Verbesserungen der Instrumente oder an neuen Techniken zu arbeiten. Dies führte zur Veröffentlichung des Atlas Schulterarthroskopie im Jahr 2008. Chirurgische Techniken müssen jedoch der kritischen Überprüfung ihrer Wirksamkeit und ihres Benefits für den Patienten Stand halten, weshalb die wissenschaftliche Auswertung ein Hauptanliegen meiner Arbeit ist. Dies führte letztlich aufgrund des Erfolgs nun zur zweiten Auflage des Atlas Schulterarthroskopie sowie zu weiteren Veröffentlichungen in deutschen und internationalen Fachzeitschriften, wissenschaftlichen Vorträgen und zu einer weiteren, nunmehr 5. Auflage des von Prof. Habermeyer inaugurierten Buches „Schulterchirurgie“.

Für mich steht stets das Wohl des Patienten im Mittelpunkt meines Handelns, sodass ich nur bei richtiger Indikation eine Operation empfehle.

Empfehlung in der FOCUS-Ärzteliste 2020: Die Schulter- und Ellenbogenchirurgie im DEUTSCHEN GELENKZENTRUM HEIDELBERG verfügt mit Dr. Lichtenberg und Prof. Loew über zwei in der FOCUS-Ärzteliste empfohlene Ärzte und das schon seit ihrer ersten Veröffentlichung im Jahre 2006.

Leistungsspektrum

  • Arthroskopische Rekonstruktion der Rotatorenmanschette
  • Muskeltransfers und Revisions-Operationen bei fehlgeschlagener Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion
  • Arthroskopische und offene Operationen bei Schulterinstabilität incl. Knochenblock-Operationen und Knochenaufbau-Operationen
  • Implantation und Wechsel von Schulterprothesen, anatomisch und invers
  • Spätfolgen von Oberarmkopffrakturen
  • Akute und chronische Sprengung des Schultereckgelenks
  • Kalkschulter, Schultersteife
  • Früharthrosen von Schulter und Ellenbogen, Knorpelregeneration
  • Arthroskopische Gelenkkörperentfernung am Ellenbogen
  • Bewegungseinschränkungen am Ellenbogen nach Frakturen oder Voroperationen
  • Chronische Ellenbogeninstabilität
  • Epicondylitis-OP
  • Nerveneinengungen am Ellenbogen
  • Endoprothetik des Ellenbogens

Vita

Studium
1987 – 1993
Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

1993
Tertial des Praktischen Jahres an der University of Medicine and Dentistry of New Jersey, Newark, New Jersey, USA

1994
Promotion zum Dr. med. „cum laude“ an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Klinischer Werdegang
1993
AiP und Assistenzarzt in der Sportklinik Stuttgart unter Prof. Habermeyer und Prof. Steinbrück
Erste Erfahrungen in der arthroskopischen Chirurgie von Knie- und Schultergelenk

1994
Weiterbildungsassistent in der Vulpius-Klinik Bad Rappenau mit Schwerpunkt Endoprothetik von Hüfte und arthroskopische Chirurgie

1999
Eintritt in die Praxis Schulter- und Ellenbogenchirurgie bei Prof. Habermeyer als Oberarzt und Vertiefen der Fähigkeiten im Bereich Schulter- und Ellenbogenchirurgie

2001
Praxispartner von Prof. Habermeyer

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

  • Mitglied in den Fachverbänden DVSE (Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e.V.)
  • DGOOC (Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V.)
  • AGA (Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie)
  • Ordinary Member der Europäischen Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (SECEC)
  • Corresponding Member der ASES (American Shoulder and Elbow Surgeons)

Leistungszahlen jährlich

  • 350 Rotatorenmanschettennähte
  • 60 Stabilisierungsoperationen
  • 60 Schulterprothesen
  • 60 Ellenbogenoperationen

Videos